Courage statt Sabotage 2006

 

Schnupperlaktion 2007

 

Abschlussgala für die Schnupperl2006

Schnupperl werden offiziell verabschiedet

 

Gibt es in Pfaffenhofen Jugendliche die sich für das Ehrenamt interessieren? Diese Frage stellte sich das Jugendparlament bei den Konzeptgesprächen über das Projekt Courage statt Sabotage Anfang diesen Jahres.

Viele Organisationen klagen über fehlenden Nachwuchs in den Jugendgruppen. Einrichtungen wie Altenheime, Caritas oder Tierheime bräuchten dringend ehrenamtliche Mitarbeiter. Das Parlament sah sich als Vermittler zwischen jungen Menschen und den Einrichtungen und das Konzept ging auf - über 90 Jugendliche sind dem Aufruf Schnupperl 2006 zu werden nachgekommen und engagierten sich ehrenamtlich in den verschiedenen Einrichtungen in Pfaffenhofen.

„Wir sind wirklich stolz, dass wir so viele Jugendliche für mehr Courage begeistern konnten und uns in der Umsetzung der Idee so viel Unterstützung entgegengebracht wurde! Ein großes Danke an die Einrichtungen, die viel Zeit in die Schnupperl investiert haben.“ meint Wasiem von Heydebrand, der Lukas Tretter turnusmäßig als neuer 1.Vorsitzender des Jugendparlaments abgelöst hat.

Anfang Märztrafen sich alle Schnupperl im Jugendzentrum Atlantis um sich für eine freiwilliges Praktikum „einzuschreiben“ und sich mit den einzelnen Vertretern der Einrichtungen auszutauschen. Die Möglichkeit für einen Schnupperleinsatz boten sich bei Tafeln Pfaffenhofen, Stadtbücherei, Dritte Welt Laden, Stadtjugendpflege Pfaffenhofen, Seniorenbüro, Caritas, Hallertauer Regional e.V. und der Freiwilligen Feuerwehr Pfaffenhofen.

Jetzt nach fast zwei Monaten geht die Motivationskampagne dem offiziellen Ende entgegen und das Jugendparlament Pfaffenhofen organisiert die Abschlussgala der Schnupperl 2006 im Jugendzentrum Atlantis am Mittwoch den 17.Mai 2006 ab 19.30 Uhr.

Alle Schnupperl und Interessierte sind herzlich dazu eingeladen gemeinsam mit dem Jugendparlament diese aktiven Jugendlichen auszuzeichnen. Die Band der Städtischen Musikschule Pfaffenhofen wird die Veranstaltung musikalisch begleiten.

„Natürlich hoffen wir, dass einige der Schnupperl auch nach dem Ende des Projekts noch aktiv in den Einrichtungen mitwirken und damit eines unserer Ziele – neue ehrenamtliche Mitarbeiter für Einrichtungen zu gewinnen – erreicht wird!“ so Wasiem von Heydebrand weiter. „Die gesammelten Erfahrungen, welche die Schnupperl während ihrer Praktika gemacht haben, sind wichtig und schärfen die Sinne für andere Menschen und ihre Situation. Aufmerksame Menschen schauen nicht weg!“ erklärt Julia Stowasser, 2.Vorsitzende des Jugendparlaments die Intention für die Idee zum Projekt.

Doch mit dem Schnupperlprojekt ist „Courage statt Sabotage“ noch nicht zu Ende. Der CD-Sampler mit Songs zum Thema und der Dokumentationsfilm über die Entstehung der CD ist in Arbeit und wird an der Kurzfilmnacht am 14. Juli präsentiert werden.

Das Jugendparlament ist sich sicher, das der Aufruf für mehr Courage bei den Jugendlichen angekommen ist und mit dem Projekt das Thema etwas in den Vordergrund gerückt ist.

Impressum 

Jugendparlament bei                      Copyright © 2014. All Rights Reserved.