Nach 10-jährigen Jubiläum im letzten Jahr ruhen wir uns natürlich nicht aus, sondern machen weiter. Das elfte Bandfestival „Saitensprung“ steht am 13. Mai 2010 an. Bis Anfang April können sich Bands noch anmelden....


Hinter dem schon zur Tradition gewordenen „Saitensprung“ steckt die Musikinitiative Pfaffenhofen. Diese ist eine Initiative der Stadtjugendpflege in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen, musikinteressierten Mitarbeitern. Ziel ist die Förderung der lokalen Musikszene und deren Nachwuchs. In diesem Sinne werden immer wieder entsprechende Auftrittsmöglichkeiten für Nachwuchsbands organisiert. Mit dem „Saitensprung“, der dieses Jahr zum elften Mal stattfinden wird, ist ein regelmäßiges Forum für Nachwuchsmusiker zwischen 14 Jahren und 23 Jahren geschaffen worden. Ziel ist es Jugendbands bzw. Nachwuchsmusikern die Möglichkeit zu geben, sich kennen zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und zu sammeln, sowie ihre Musik „live“ vor Publikum zu präsentieren.




Saitensprung 2009 - Das Publikum bevölkert den Campingplatz-Rasen



Das Konzept dieses Bandwettbewerbes stütz sich dabei vor allem auf die Beurteilung einer erfahrenen, renommierten Jury. Deren Bewertung soll den auftretenden Gruppen Orientierungshilfe für zukünftiges Schaffen geben, sowie ein grundlegendes Niveau definieren. Auch der Austausch unter den teilnehmenden Musikgruppen ist wichtig und hilft Netzwerke aufzubauen.

Wie gewohnt wird auch dieses Jahr am Vatertag - den 13. Mai 2010 - das Bandfestival „Saitensprung“ stattfinden. Am alten Campinggelände beim Pfaffenhofener Freibad wird es wieder Leckeres vom Grill, kühle Getränke, gemütliche Rasenflächen und reichlich Musik geben. Wer diese Musik spielen wird, hängt davon ab, wer sich für die diesjährige Veranstaltung anmeldet. Die Stilrichtung ist egal, Demotape ist keines nötig. Die wichtigsten Voraussetzungen, die eine Band erfüllen muss, sind: Das Durchschnittsalter aller Bandmitglieder muss unter 23 Jahren liegen und die Band darf noch nicht unter Vertrag stehen. Bands aus der Region werden bevorzugt. Interessierte Musikgruppen füllen einfach noch bis zum 09. April 2010 das Anmeldeformular unter http://utopia.stadtjugendpflege.de/index.php?category=utopia&seite=saitensprung aus.




Die Fachjury bei ihrer Arbeit



„Die Vorbereitungen für den Saitensprung heuer laufen schon auf Hochtouren und wir freuen uns schon richtig drauf. Es macht Spaß, bei kalten Temperaturen eine Veranstaltung im Frühsommer zu planen, bei der es dann schon warm sein und auch die Sonne scheinen wird“, meint Stadtjugendpfleger und Organisator des Saitensprung Christoph Höchtl. „Noch haben wir aber keine Schirmherren-Band finden können“, fügt er hinzu. Jeder Saitensprung hat einen musikalischen Schirmherrn. In der Vergangenheit waren das zum Beispiel: C.B. Green, Fly Busker, Pangea, Soulblind, Anajo, Schein, Die Springer, Reisegruppe Fischer, Kind im Magen und Mark Feuer & Forrest Green. Dieses Jahr bleibt es also noch ein bisschen spannend, welche Gruppe auftreten wird. Die Schirmherrenband ist auch Teil der Jury und vor allem in den Gesprächen mit den teilnehmenden Bands aktiv um ihr Wissen an die jungen Nachwuchsmusiker direkt weitergeben zu können. Nach der Ehrung der Sieger zeigt dann auch der Schirmherr dem Publikum sein Können und beendet mit seinem Auftritt den Veranstaltungstag.

Impressum 

Jugendparlament bei                      Copyright © 2014. All Rights Reserved.