Wochen gegen Rassismus

Wochen gegen Rassismus

Auch dieses Jahr beteiligt sich das Jugendparlament Pfaffenhofen an der Woche gegen Rassimus mit folgenden Aktionen:

 

Plakataktion:

Pfaffenhofener zeigen Gesicht und erheben die Stimme gegen Rassismus – auf Plakaten im Stadtgebiet. Das Jugendparlament richtet mit zahlreichen weiteren Persönlichkeiten einen Appell an alle, gegen Rassismus aufzustehen und bei Diskriminierungen und Hate Speech einzuschreiten. Plakate auf Social Media: @paf.jugendparlament

 

Pafcast-Folgen:

Es werden im Laufe von dem 11.03. bis zum 24.03.2024 zwei Folgen zum „Pafcast gegen Rassismus“ auf Pafcast veröffentlicht. Dabei setzt sich das Jugendparlament in den Pafcast-Folgen mit den Themen Menschenrechte, Rassismus und mit der Betroffenheit davon im Alltag u.a. von Pfaffenhofener Jugendlichen auseinander. 

 

Lesung Jakob Springfeld:

Träger der Theodor Heuss Medaille, Klima- und Antifaaktivist liest aus seinem Buch „Unter Nazis“ und kommt anschließend mit den Zuhörer*innen ins Gespräch. Es ist seine Geschichte. Es geht um die harte Realität, auf die junge Antifaschist*innen in Städten wie Zwickau stoßen – um Drohungen, um Gewalt, um Angst. Es geht aber auch darum, dass selbst solche Städte zu progressiven Keimzellen werden können. Dies wird von „Paffenhofen ist bunt“ und Jugendparlament Pfaffenhofen organisiert.

Bild von Calvin Thomas

Roger Rekless:

David Mayonga aka Roger Rekless ist ein in Markt Schwaben aufgewachsener Bayer. Wenn seine Haut nicht schwarz wäre, hätte das wohl nie jemand in Frage gestellt. So aber macht(e) er in seinem Leben Erfahrungen, die die meisten Bayer*innen nicht machen – und die er in seinem Buch über Alltagsrassismus (Ein N**** darf nicht neben mir sitzen) und noch intensiver in seiner Musik thematisiert und verarbeitet. Am 16. März 2024 liest und rapt Roger Rekless in der Stocker Maschinenfabrik (Münchner Str. 26). Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei – über Spenden würden wir uns freuen! Organisiert wird dies von dem Jugendparlament und dem Mobile e.V.

Stay tuned!